EG-Dienstleistungsrichtlinie

Elektronische Verfahrensabwicklung gem. Art. 8 EG-Dienstleistungsrichtlinie

Die Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt - EG-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR) ist am 28. Dezember 2006 in Kraft getreten.

 

Sie ist innerhalb von drei Jahren in nationales Recht umzusetzen sowie in der nationalen Verwaltungspraxis zu implementieren. Wesentliches Ziel der Richtlinie ist es, den Binnenmarkt auch im Bereich des Dienstleistungssektors zu realisieren und die Hürden für die Ansiedlung von Unternehmen sowie die Aufnahme und Ausübung von grenzüberschreitenden Dienstleistungen, die in behördlichen Genehmigungs- und Zulassungsverfahren bestehen, abzubauen.

 

Aus Art. 8 der EU-DLR ergibt sich der Anspruch der Dienstleistungserbringer auf elektronische Verfahrensabwicklung.

Eine vollständige elektronische Verfahrensabwicklung ist momentan noch nicht möglich. An der Umsetzung dieser nach Artikel 8 der EG-Dienstleistungsrichtlinie geforderten elektronischen Verfahrensabwicklung wird zurzeit gearbeitet.

 

In einem ersten Schritt ermöglicht die Gemeinde Langerwehe den elektronischen Zugang per E-Mail wie folgt:

 

a)         Allgemeine Anliegen unter:

            Gemeindeverwaltung Langerwehe

            Schönthaler Straße 4

            52379 Langerwehe
            Telefon: 02423/409-0
            Telefax: 02423/1040
            E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

            Internet: http://www.langerwehe.de

 

b)         Angelegenheiten des Gewerberechtes:

            Gemeindeverwaltung Langerwehe

            Ordnungsamt

            Herr Rösler

            Schönthaler Straße 4

            52379 Langerwehe
            Telefon: 02423/409-135
            Telefax: 02423/409166
            E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

            Internet: http://www.langerwehe.de

 

c)         Angelegenheiten bzgl.

            Wirtschaftsförderung/Gewerbeflächen/Wohnbaugrundstücke

            Gemeindeverwaltung Langerwehe

Bauamt
            Schönthaler Straße 4
            52379 Langerwehe
            Telefon: 02428/4090

            Telefax: 02428/409189

            E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
            Internet:
http://www.langerwehe.de        

           

Der sog. Einheitlicher Ansprechpartner (EAP) gem. Art. 6 EU-DLR, über den Dienstleistungserbringer alle für die Aufnahme und Ausübung der gewünschten Tätigkeit relevanten Informationen abfragen und die notwendigen Verfahren und Formalitäten abwickeln können, wird für die Region Aachen und somit auch für die Gemeinde Langerwehe, bei der Kreisverwaltung Düren eingerichtet.

 

Kontakt über:

Kreisverwaltung Düren

Amt für zentrale Verwaltungsaufgaben

Einheitlicher Ansprechpartner für die Region Aachen

Herr Salentin                                                 

Bismarckstraße 16
52351 Düren    

             

Telefon: 02421/22-2486

Telefax: 02421/22-2013

E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Internet: http://www.eap-region-aachen.de

 

Dienstleistungserbringern steht es frei, ob sie die Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme ihrer Dienstleistungstätigkeiten erforderlich sind, über die zuständige Behörde, die Gemeinde Langerwehe oder den Einheitlichen Ansprechpartner bei der Kreisverwaltung Düren abwickeln möchten.

 

Weitere Infos im www

EG-Dienstleistungsrichtlinie

EG-Dienstleistungsrichtlinie

Zuständiger Einheitlicher Ansprechpartner für die Gemeinde Langerwehe ist die Kreisverwaltung Düren.